Montag, 25. September 2017

Die Kräuter-Liesel

Rezension

Die Kräuter-Liesel

Liesel Malm
Verlag Bassermann


Ich darf euch heute ein  Kräuterbuch von Liesel Malm vorstellt.

Schon seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit den Kräutern die im Garten, aber auch in meiner Umgebung wachsen. Zufällig bin ich auf die Kräuter-Liesel gestoßen und viele Fragen wurden beantwortet.
Die Kräuterexpertin beschreibt darin 110 Pflanzen, die für Küche und Gesundheit nützlich sind. Darüber hinaus berichtet sie über ihre vegetarisch-vollwertige Küche und gibt viele ihrer Rezepte preis.

Jedes Heil- und Gewürzkraut wird beschrieben und mit einem Foto vorgestellt. Die kleinen  Pflanz- und Pflegeanleitungen finde ich persönlich sehr hilfreich, da ich nicht selbst experimentieren muss.
Es ist ein Nachschlagewerk, dass ich kaum aus den Händen geben möchte. Obwohl es sehr umfangreich und schwer ist (und eigentlich nicht als Kräuterführer gedacht), nehme ich es mit auf meine Kräuterwanderungen, um entdeckte Pflanzen bestimmen zu können.

Auch am Abend auf der Couch stöbere ich gerne darin. Die gesamte Gestaltung des HardcoverBuches ist sehr ansprechend und lädt ein, gleich ein wenig auszuprobieren. Als Anfängerin auf diesem Gebiet ist das ein Buch, das viele Fragen beantwortet. Seit ich das Werk habe duftet es in meinen Räumen und meine Küche ist zur Kräuterküche geworden. Verschiedene Tees konnte ich bereits mischen, die auch meine Kinder (und Mann!) gerne trinken. Das Buch beinhaltet aber weitaus mehr. Der Denkansatz "Zurück zur Natur" und die Wertschätzung, was Mutter Natur uns an Schätzen schenkt kommt hier auch zum Ausdruck. Einfach wunderbar!

Auf unsere Gesundheit!
Eure Diana



Samstag, 22. Juli 2017

Süßigkeiten selber machen und verschenken

Rezension

Meine kleine Naschboutique

Süßigkeiten selber machen und verschenken

Bassermann Verlag 


Alle, die so bastelwütig sind wie ich, die kennen das. Man bastelt auch, wenn es gar keine Gelegenheit gibt, die Werke zu verschenken. Oftmals Verpackungen oder Behälter. Hab ich recht? 

Deshalb habe ich mir dieses Buch ein wenig genauer angesehen. Und was soll ich euch sagen? Ich bin absolut begeistert. Meine Verpackungen können gefüllt werden.... mit diesen süßen Leckereien, die ich selber machen kann. 

Das Beste daran ist, sogar ich schaffe es. Die Anleitungen sind sehr gut beschrieben und mit vielen wunderbaren Bildern präsentiert. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen (ebenfalls bebildert) sind auch für Anfänger bestens geeignet. 
Für alle, die bereits ein wenig mehr Erfahrung mit dem Zubereiten von Naschereien haben ist das Buch evtl. zu simpel und die Herausforderung nicht ganz so groß. 

16 Rezepte könnt ihr darin entdecken. Mein absolutes Highlight sind die Schoko-Mints. Einfach lecker. 

Das Equipment für die Zubereitung gibt es in jedem Haushalt und die Zutaten, die gebraucht werden sind nicht extravagant. Das war für  mich sehr wichtig. 

Ich kann es euch wirklich nur empfehlen. Und schaut euch den Preis an! Also, da sagt man eh nichts mehr.

Viel Spaß in der Süßigkeitenküche und beim Verpacken!
Eure Diana 


Mittwoch, 21. Juni 2017

Hope - Für immer und ewig

Heute habe ich eine Rezension für euch!
Interessant für alle, die Teeniemädels zu Hause haben. 

Hope - Für immer und ewig

Hörbuch
von Carola Wimmer
gelesen von Marie Bierstadt
Verlag cbj


Hope ist zurück. 

Ein Hörbuch für alle "Pferdenärrinnen", aber auch für alle, die noch nicht pferdeverliebt sind. 
Leos sehnlichster Wunsch, Hope besitzen zu können, scheint zum Greifen nahe, doch irgendetwas scheint mit dem Angebot ihres Vaters Hope zu kaufen nicht zu stimmen. 
Hope verschwindet. 

Eine sehr spannende TeenieReitgeschichte mit vielen emotionalen Momenten. Der Wunsch ein eigenes Pferd zu besitzen haben viele Pferdeliebhaberinnen. Diese Traumvorstellung mit heiklen Situationen machen das Hörbuch aufregend. Es fällt schwer die Geschichte zu unterbrechen. 

Marie Bierstadt`s hört man gerne zu. Die Stimme ist angenehm und passt in die Fantasiewelt der Teeniemädchen. So wie auch in den Hörbüchern vorher. 

Bei der Altersangabe würde ich eher zu einem Alter ab 10 Jahren tendieren.

Eine gelungene Fortsetzung von Hope, die man sich auch anhören kann, wenn man die vorherigen Bücher nicht kennt.

Viel Spaß euren Kindern beim Anhören! 
Eure Diana 

Dienstag, 9. August 2016

Hochzeitskarte "Taube"

Heute nochmal eine Hochzeitskarte.

Ich denke das war es erst mal damit. 

Für diese Karte war ebenfalls das Motiv mit der Taube gewünscht. Die Farben waren passend zur Torte - Geldgeschenk-Verpackung gewählt. 



Schön, dass ihr wieder bei mir vorbei geschaut habt. 
Liebe  Grüße 
Diana 

Montag, 8. August 2016

Hochzeitskarte

Hier gleich die nächste Hochzeitskarte. 
Dieses Mal ist sie ein wenig farbenfroher gestaltet. 
Der Tüll macht die Karte ganz zart. Findet ihr nicht?
Noch eine weitere Hochzeitskarte wird es in den nächsten Tagen geben. Ich habe noch gar keine Idee, in welche Richtung sie gehen wird. 
Also lasst euch überraschen. 

Liebe Grüße
Eure Diana 

Samstag, 6. August 2016

Edle Hochzeitskarte

Gestern ist mir diese Hochzeitskarte vom Tisch gehüpft. Naja, gehüpft ist sie nicht wirklich. Ich habe das Material immer wieder hin und her gelegt, bis es mir wirklich gefallen hat. 

Jetzt bin ich eigentlich recht zufrieden. 

Die Vorgabe dazu war : creme-weiß und etwas edler

Und jetzt geht es auch gleich weiter. Es warten noch zwei Hochzeitskarten 
und eine Schultüte. 

Ich wünsche Euch einen ruhigen Samstagabend 
und einen schönen Sonntag!

Eure Diana 



Mittwoch, 3. August 2016

Tortentraum mit Fondant

Hallo liebe Blogbesucher!

Ja, es ist eine echte Torte! Meine Tochter (13 Jahre) hat heute ihre erste Torte gebacken und verziert. 
Ich bin ganz begeistert. Diese Fähigkeit hat sich nicht von mir, denn ich hätte es nicht annähernd so hinbekommen. 
Sie war Zutaten einkaufen, hat sie gebacken, mit einer Schokocreme gefüllt und mit Fondant überzogen und verziert. 
Was meint Ihr? Ist sie nicht traumhaft schön?

Ich finde sie war sehr kreativ!

Nachdem wir sie bewundert hatten, haben wir sie natürlich angeschnitten auch wenn es uns ein wenig Leid getan hat. 

Und ich muss euch sagen, sie schmeckt auch noch ganz großartig. 


Ab jetzt backe ich nicht mehr. Grins!

Liebe Grüße 
Eure Diana 

Dienstag, 26. Juli 2016

Hochzeitstorte

Geldgeschenkverpackung

Nach so langer Zeit möchte ich euch wieder einmal etwas zeigen. 

Da ich mich vermehrt um den Kitablog gekümmert hatte, ist das kreative Gestalten etwas zu kurz gekommen. 

Aber so langsam juckt es mich doch wieder in den Fingern und ein Auftrag von einer lieben Freundin kam da gerade richtig. 

Es sollte eine Styropor-Torte werden, die sie als Geldgeschenkverpackung nutzen möchte. 

Die Farbvorgabe richtete sich nach der Hochzeitseinladung. 

Und so sieht sie nun aus. 

Die Etagen der Torte kann man abnehmen und das Geld darin verstecken. 

Ich verlinke mit: 
creadienstag


Ich freue mich, dass ihr mir so lange treu geblieben seid und allen, die mich immer wieder auch auf dem Kitablog besucht haben ein liebes 
DANKESCHÖN. 

Eure Diana 


Mittwoch, 22. Juni 2016

Kräuter - Duftzwerge

Melissa, Rosalie und Pfefferminza für Zuhause

Ja, mich gib es wirklich noch. Auch wenn ihr schon lange nichts mehr von mir gehört habt. 
Es hat sich bei mir so einiges getan. 
Da mein Herz sehr für Kinder schlägt, habe ich einen weiteren Blog eröffnet. 

Also, wer ebenfalls Interesse an Ideen für Kinder hat, schaut einfach mal rein. Ich würde mich freuen. 

Kita Ideenkiste

  Eine Seite nicht nur für Erzieher/innen!

Auf dieser Seite habe ich die kleinen Kräuterzwerge gezeigt und es war eine Anleitung gewünscht. Diese zeige ich euch auch. Vielleicht  kann der eine, oder andere damit ja etwas anfangen. 

Ihr braucht: 
Schafwolle / Bastelwolle
Stickgarn / Wolle
Filz 10 x 10 cm
getrocknete Kräuter
Nadel mit großem Oehr 


Ihr faltet den Filz ein mal und näht eine der beiden schmalen Seiten zusammen. 
Jetzt dreht ihr das Ganze um, so dass die Naht innen liegt. 
Danach formt ihr eure Wolle zu einem Knäuel. Ich habe ca. eine Hand voll Schafwolle genommen. 
In die Spitze des Filzumhangs legt ihr eure getrockneten Kräuter, bevor ihr die Wolle hineinlegt. 
Mit dem Garn bindet ihr den Umhang und somit den Kopf ab. 
Eure Kinder werden die kleinen Zwerge sicherlich noch schmücken wollen.




Eine Geschichte für unsere Kräuter - Duftzwerge!

Es gibt viele kleine Kräuterzwerge. 


Leider kennt niemand eine Geschichte, um die kleine Rosalie, Melissa.... in Szene zu setzen. 
Ich komme zeitlich auch nicht dazu, mir eine Geschichte zu überlegen. 
Aber ich denke, ihr seid ebenfalls sehr kreativ und habt wunderbare Ideen für unsere Zwerge. 

Vielleicht wollt ihr mir eure Geschichte schicken?
Ich würde sie sammeln und natürlich auch an alle weitergeben. 
Als kleine Belohnung verschenke ich an einen/eine von euch die zarte Garten- und Kräuterfee aus Merinoschafwolle. 
Sie ist ca. 25cm. groß. 

Kontakt: dianaskreativseite@gmail.com
Betreff: Zwergengeschichte 



Ich freue mich schon auf eure Kreativität.
Eure Diana 

Montag, 28. März 2016

Und noch einmal eine Babykarte!

Erst mal wünsche ich Euch allen FROHE OSTERN!
Schön, dass ihr wieder bei mir vorbei schaut. 
Heute habe ich nur eine weitere Babykarte in der gleichen Art, wie die letzten Beiden, zu zeigen. 


Ganz einfach und ohne viel Schnickschnack. 

Eure Diana